Der Zug des Lebens

Menschen steigen ein, begleiten dich eine zeitlang auf deiner Lebensreise. Manche steigen aus und wenige bleiben sitzen.

Aber warum steigen einige für immer aus, mit denen wir eine intensive Reise unternommen haben?

Diese Frage stelle ich mir seitdem meine beste Freundin mir nicht mehr zum Geburtstag gratulierte und ich alte Bilder beim Frühjahrsputz wiederfand.

Da waren einige Personen, die mich oft und lange begleitet haben, doch irgendwann sind wir abgebogen und haben den Weg nicht wieder zu uns gefunden.

Beste Freunde. Ein Adjektiv mit einem Substantiv aus den 90igern?

Spätestens dann, wenn eine entscheidende Lebensphase bei einem eintritt und der andere stehen bleibt, dann irgendwann bewegen wir uns schleichend voneinander weg.

Ja, so war es bei mir, wenn ich mich daran zurückerinnere. Es sind nun fast 10 Jahre vergangen als wir diesen schleichenden Weg einschlugen. Ganz subtil haben wir uns von einander entfernt. Es brauchte insgesamt 10 Jahre, um uns endgültig voneinander zu trennen.

Aber ich erinnere mich gern an die Zeit zurück, an die gemeinsamen Erlebnisse und langen Gespräche. 10 Jahre. So lange brauchte die Elbphilharmonie, die mühselig in dieser Zeit aufgebaut wurde. 10 Jahre brauchte es, um eine Freundschaft mühselig abzubauen.

Und in den 10 Jahren waren es noch einige, die mit mir gereist und ausgestiegen sind. Und zum Glück ist der wichtigste Mensch in meinem Leben noch sitzen geblieben.

Was es mich lehrt? Das Vertrauen in eine Freundschaft ist beschädigt. Aber die Zuversicht in die Menschen, die mich derzeit begleiten, ist vorhanden.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

img_1777

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s