DIY

Einfacher Käsekuchen – auch ohne Mehl

Mein Mann wünschte sich zum Geburtstag einen Käsekuchen und da ich noch nie einen Käsekuchen gebacken habe, wählte ich ein einfaches Rezept:

Zutaten für 12 Stücke:

  • 100 g Butterkekse
  • 75 g Butter
  • 50 g Kokosraspel
  • ca. 200 g Erdbeeren (auch tiefgefroren)
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 100 g Creme fraiche
  • 100 g Zucker
  • 2 gestrichene EL Mehl
  • 3 Eier (Größe M)
  • Puderzucker
  • ggf. Zitronenmelisse zum Verzieren

Zubereitung – 90 Minuten

Schritt 1:

  • Kekse zum Beispiel mit einem Nudelholz bröselig zerkleinert
  • Butter schmelzen
  • Keksbrösel, Butter & Kokosraspel vermischen
  • Bröselmischung auf den gefetteten Boden einer Springform geben und andrücken.
  • Boden im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad 8 – 10 Minuten backen, herausnehmen und bereitstellen. Temperatur auf 125 Grad Umluft reduzieren.

Schritt 2:

  • Frischkäse, Vanille-Zucker, Zitronenschale, Creme fraiche, Zucker und Mehl (Mehl hatte ich vergessen!) verrühren.
  • Eier nacheinander einrühren. Frischkäsemasse auf den Keksmoden geben und Erdbeeren, am besten tiefgefrorene, auf der Oberfläche verteilen, etwas andrücken.

Schritt 3:

  • Kuchen in den Backofen stellen und ca. 1 Stunde backen. (Wenn der Boden braun wird, die Oberfläche mit Alufolie bedecken)
  • Nach 1 Stunde Backofen ausschalten, Tür öffnen und den Kuchen darin ca. 1. Stunde abkühlen lassen.
  • Kuchen herausnehmen und weiterhin abkühlen lassen.

Schritt 4:

  • Kuchen erst kurz vor dem Servieren vom Rand lösen und aus der Form nehmen. und mit Puderzucker verlieren, wer mag mit etwas Zitronenmelisse verzieren.

Wartezeit ca. 2. Stunden

Bon Appetit 

Leider habe ich das Mehl vergessen und das ist mir, Schock schwere Not, erst bei der Backzeit aufgefallen…. Eine Alternative hatte ich nicht mehr, außer zu hoffen ,dass der Kuchen dennoch schmeckt. Und das tut er fantastisch! Nicht zu süß und durch die Zitrone, Kokoraspeln und der säurigen Note vom Frischkäse eine kleine Gaumenexplosionund das auch ohne Mehl!




Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s